Navigation

Ingenieure in Fabrik sprechen über Maschinen

© gettyimages/Daniel Ingold

Kooperationsprojekte

FuE-Projekte von mindestens zwei Unternehmen oder mindestens einem Unternehmen und einer Forschungseinrichtung

Sprungmarken-Navigation

Infos

Gefördert werden FuE-Kooperationsprojekte von Unternehmen oder von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen. Sie sollen in einer ausgewogenen Partnerschaft durchgeführt werden, bei der alle Partner innovative Leistungen erbringen.

Kooperationsprojekte können auch mit ausländischen Partnern (Unternehmen und Forschungseinrichtungen) durchgeführt werden.
Weitere Informationen: Internationale FuE-Kooperationen

FuE-Kooperationsprojekte

  • von mindestens zwei Unternehmen
  • von mindestens einem Unternehmen und einer Forschungseinrichtung

Antragsberechtigt für Kooperationsprojekte sind:

  • kleine und mittlere Unternehmen
  • weitere mittelständische Unternehmen
  • nichtwirtschaftlich tätige Forschungseinrichtungen als Kooperationspartner von Unternehmen

Definition antragsberechtigter Unternehmen

kleine Unternehmen mittlere Unternehmenweitere mittelständische Unternehmen
Beschäftigteweniger als 50weniger als 250 weniger als 500
Jahresumsatz oderbis 10 Mio.bis 50 Mio.bis 50 Mio.
Jahresbilanzsummebis 10 Mio.bis 43 Mio.bis 43 Mio.



Für Unternehmen sind die zuwendungsfähigen Kosten je Teilprojekt auf 380.000 Euro begrenzt.

Die Zuwendung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form einer Anteilsfinanzierung bis zu folgenden Fördersätzen, bezogen auf die zuwendungsfähigen Kosten:

Unternehmensgröße
(siehe "Wer wird gefördert?")
KooperationsprojekteKooperationsprojekte
mit ausländischen Partnern
kleine Unternehmen
in den neuen Bundesländern
50 %55 %
kleine Unternehmen
in den alten Bundesländern
45 %55 %
mittlere Unternehmen40 %50 %
weitere mittelständische Unternehmen30 %40 %

Für Forschungseinrichtungen sind die zuwendungsfähigen Kosten je Teilprojekt auf 190.000 Euro begrenzt. Sie werden mit einem Fördersatz von 100 % gefördert.

Neue Produkte und Verfahren sind erst dann eine erfolgreiche Innovation, wenn sie am Markt ankommen. Maßnahmen, die der wirtschaftlichen Verwertung der FuE-Ergebnisse dienen, sind oft mit erheblichen Kosten verbunden und erfordern spezielles Know-how.

Deshalb können dort kleine und mittlere Unternehmen bei FuE-Einzel- und FuE-Kooperationsprojekten (einschließlich der aus ZIM-Netzwerken generierten FuE-Projekte) ergänzend auch Leistungen externer Dritter zur Unterstützung der Markteinführung der Projektergebnisse gefördert werden.

Weitere Informationen zur Markteinführung

FAQ - Kooperationsprojekte

Wann ist eine Förderung wegen nahestehender Kooperationspartner im Sinne von Nr. 4.4.2 d) der ZIM-Richtlinie ausgeschlossen?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Was ist unter einer ausgewogenen Partnerschaft bei Kooperationsprojekten zu verstehen?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Kann ein ausländischer Kooperationspartner auch eine Förderung erhalten?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht
Icon eines Monitors mit einer Checkliste

Formularcenter

Im Formularcenter finden Sie alle relevanten Dokumente für Ihr Förderprojekt: vom Skizzenformular über Antragsunterlagen bis zur Zahlungsanforderung. Mit gezielten Fragen (maximal vier) werden Sie direkt zu den passen Dokumenten geführt.

Mehr erfahren

Kontakt

Akten Bilder Datepicker Download Drucken E-Mail Einfache-Sprache Externer-Link Facebook Filme Gebaerdensprache2 Home Image-Zoom Karten LinkedIn Menü Nach-oben Pfeil-Slider-links Pfeil-Slider-rechts Suche Teilen Toene Travel-Management Twitter Video Vordrucke-Antraege Webmail Xing Zeiterfassung dropdown iCal