Weltkarte in blau, Belgien ist grün hervorgehoben Bild vergrößern

© AiF Projekt GmbH

Aktuelle Ausschreibung im Netzwerk IraSME

  • 26. Ausschreibung | offen bis 30.09.2020
  • Gemeinsam mit den Partnern von VLAIO
  • Ausschreibungsunterlagen: Guidelines (PDF, 329 KB) (engl.)
  • Gemeinsames Übersichtsformular (PDF, 498 KB) (engl.)
  • Alle deutschen Antragsteller stellen zusätzlich einen ZIM-Kooperationsantrag an den Projektträger AiF Projekt GmbH, erhältlich im Formularcenter.
  • Es besteht die Möglichkeit, vor der Antragstellung eine Projektskizze beim Projektträger einzureichen, um eine unverbindliche Beratung zur Förderfähigkeit des geplanten ZIM-Kooperationsprojekts in Anspruch zu nehmen.
  • Detaillierte Informationen zum Netzwerk IraSME und den Bedingungen der Ausschreibung: www.zim.de/irasme (deutsch) und www.ira-sme.net (engl.)
  • Informationen zu Ansprechpartnern und Fördermodalitäten in Flandern finden Sie unter https://www.ira-sme.net/countries-regions/belgium-flanders/

Auszug aus den Förderbedingungen von Flandern (Belgien)

  • Antragsberechtigt: KMU gemäß EU-Definition
  • Zuwendung zwischen 25.000 EUR und 500.000 EUR
  • Projektdauer i.d.R. max. 24 Monate
  • Fördersatz 35 - 50 %; auf ein Unternehmen dürfen max. 70 % des gesamten Projektbudgets entfallen

Historie

Belgien ist mit den beiden Regionen Flandern und Wallonien seit 2011 Teil des Fördernetzwerks IraSME (ehemals EraSME) und beteiligt sich in diesem Rahmen zweimal jährlich an den gemeinsamen FuE-Ausschreibungen. Zuständig für die Antragsteller aus Flandern ist VLAIO (Agentschap Innoveren & Ondernemen), eine Agentur der flämischen Regierung, die u.a Unternehmen bei ihren Innovationsaktivitäten unterstützt.