Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel rund drei Monate. Nach Beendigung des Antragsstopps ist mit einem erhöhten Antragseingang bei den Projektträgern zu rechnen. Von daher kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.

Die Dauer hängt auch wesentlich davon ab, wie schnell und gut die vom Projektträger geforderten Antragsergänzungen durch die Antragsteller nachgereicht werden. Bei Kooperationsprojekten mit mehreren Partnern wird immer über das gesamte FuE-Projekt entschieden, d. h. erst wenn alle beteiligten Partner alle erforderlichen Unterlagen eingereicht haben, kann eine Förderentscheidung getroffen werden.