EUREKA ist ein europäisches zwischenstaatliches Netzwerk, das grenzüberschreitende marktorientierte FuE-Projekte fördert, die auf neue Produkte, Prozesse und Dienstleistungen mit ziviler Anwendung abzielen. EUREKA wurde 1985 gegründet und umfasst heute 39 europäische Länder, Israel und die Europäische Kommission. Kanada, Südkorea, Südafrika und Chile sind assoziierte Länder. Nach einem Bottom-up-Ansatz ist EUREKA seit 30 Jahren die treibende Kraft für Innovation in Europa und steigert die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der EUREKA-Mitglieder.

Im Rahmen der Kooperationspraxis zwischen Spanien und Deutschland im Bereich der industriellen und technologischen Forschung und Entwicklung im Rahmen des Eureka-Programms, in dem beide Länder aktiv sind, sind die Teilnehmer aus beiden Ländern eingeladen, gemeinsame Projektvorschläge für Eureka-Netzwerk-Projekte einzureichen.

EUREKA-Projektanträge werden bis zum 11. Januar 2019 angenommen.
Die Bekanntmachung und das Antragsformular zu der aktuellen Ausschreibung finden Sie unter Internationale Ausschreibungen.

Interessierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen sollten frühzeitig Kontakt zu den ausgewiesenen Ansprechpartnern beim Projektträger AiF Projekt GmbH und bei EUREKA aufnehmen.