Die Netzwerkmanagementeinrichtung muss über das zur ordnungsgemäßen Abwicklung notwendige technologische und betriebswirtschaftliche Potential verfügen. Dazu gehören ein fester Mitarbeiterstamm und Erfahrungen im Themenfeld und den angrenzenden technologischen Disziplinen eines Netzwerkes sowie im Management von Innovations- und Vermarktungsprozessen. Somit sind Neugründungen bzw. Einzelunternehmen für das Management eines Innovationsnetzwerkes nicht geeignet.

Die Netzwerkmanagementeinrichtung muss außerdem die Rolle eines neutralen Intermediär erfüllen.